Verkaufen auf Kleiderkreisel

Verkaufen auf Kleiderkreisel

Jeder der schon einmal Second Hand Kleidung kaufen wollte ist wahrscheinlich auch schon über die erfolgreiche Plattform Kleiderkreisel gestolpert. Jeden Tag finden tausende Kleidungsstück durch die App neue Besitzer und werden somit vor der Mülltonne gerettet. Das Unternehmen vermittelt eine klare Aussage:

Unsere Mission: wir machen Second Hand zur ersten Wahl – weltweit!

Verkaufen auf Kleiderkreisel

    Quelle: Kleiderkreisel.at/about

Mittlerweile zählt das Portal rund 12 Millionen Nutzer und 22,3 Millionen eingestellte Artikel.

Ich persönlich bin schon seit einigen Jahren Mitglied der Kleiderkreisel-Community und habe schon einige Sachen verkauft, verschenkt oder getauscht. Ich nutze die App gerne um für meine Kleidungsstücke ein neues Zuhause zu finden oder um selbst ein wenig im „Feed“ zu stöbern.

Mittlerweile werden 90 Kleidungsstücke pro Minute hochgeladen. Die Auswahl ist also riesig, dementsprechend „schwierig“ ist es seine Kleidungsstücke zu verkaufen bzw. auf seine Stücke aufmerksam zu machen. Wenn man jedoch ein paar wertvolle Tipps beachtet, ist es sicher möglich das ein oder andere Kleidungsstück zu los werden, immerhin hat es bei mir ja auch geklappt.

    Bevor ich jetzt gleich loslege möchte ich erwähnen, dass dieser Beitrag nicht in Zusammenarbeit mit Kleiderkreisel entstanden ist! Ich teile hier ausschließlich meine Erfahrung und persönliche Meinung mit! Mit diesem Blogpost möchte ich eigentlich nur zeigen, wie einfach Second Hand Shoppen ist und wie viel Spaß es machen kann! Genauso wie das Portal teile ich die Einstellung! Second Hand sollte die erste Wahl sein!
Die Fotos

Wie sagt ma so schön, der erste Eindruck zählt. Ich glaube die meisten suchen nicht nach bestimmter Kleidung sonder scrollen einfach so durch den Feed um zu sehen was es Neues gibt. Der potenzielle Käufer entscheidet somit anhand des Fotos ob er sich den Artikel genauer ansieht oder weiter scrollt. Bring also deinen Gegenstand richtig in Szene und denke genau darüber nach, welches Foto bei der Anzeige als erstes erscheint. Beim erstellen der Anzeige gib dir Kleiderkreisel schon Tipps, wie du dein Kleidungsstück am besten in Szene setzt. Poste am besten ein Bild auf dem du das Stück trägst oder an dem es an einem Kleiderbügel hängt, am ein neutraler Hintergrund ist von Vorteil! Vermeide Bildercollagen und Filter und am wichtigsten: poste nur Bilder von denen du die Rechte besitzt!

Seit einiger Zeit gibt es die Möglichkeit für ein Video, indem du deinen Artikel kurz beschreiben und zeigen kannst. Ich persönlich habe es noch nicht ausprobiert. Glaube auch nicht das ich es machen werde…

Verkaufen auf Kleiderkreisel
Fasse in einem kurzen Text alle wichtigsten Informationen über das Stück für den Verkäufer zusammen. Ich schreibe z.B. immer darüber wie oft es getragen wurde, in welchem Zustand es sich befindet und sollten Mängel bestehen weise ich darauf hin. Viele Nutzer geben Auskunft darüber, warum sie den Artikel verkaufen, ich persönlich finde das nicht so wichtig. In meiner Beschreibung steht immer zusätzlich die Info, dass ich aus Österreich bin und daher der Versand auch teurer ausfallen kann. Leider habe ich schon die Erfahrung gemacht, dass jemand erst nach Verkaufsabschluss bemerkt hat, dass ich aus Österreich kommen. Damit meine Artikel besser bzw. öfter gefunden werden benutze ich auch passende Hashtags! Wie z.B. #zarafashion #österreich #jeans

Sei aktiv

Sobald jemand deinen Verkaufsartikel favorisiert bekommst du eine Benachrichtigung. Du könntest den Nutzer ja mal anschreiben, was sich ändern muss, damit er den Kauf abschließt. Vielleicht ist ihm der Preis zu hoch? Man weiß ja nie und fragen kosten bekanntlich nichts.

Besuche das Forum

Zugegeben, derzeit bin ich nicht sehr aktiv, aber normalerweise halte ich mich schon einige Zeit im Forum auf. Durch die ständige Anwesenheit ist es leichter auf seinen eigenen Account aufmerksam zu machen, man findet neue Follower und wird selbst zum neuen Follower. Es besteht die Möglichkeit sich eine eigene kleine Community aufzubauen. Keine Lust auf Diskussionen? Besuche Gruppen in denen man sich gegenseitig promotet. Probiert es einfach aus und bilde dir deine eigene Meinung. 🙂

Setze Social Media ein

Sobald ich meinen Schrank auf Kleiderkreisel neu aufgefüllt habe, poste ich auf verschiedenen Social Media Plattformen einen Screenshot inklusive Verlinkung zum Account. Häufig gebe ich auch die eingegeben Artikel von KK einzeln in Second Hand Facebook Gruppen – hauptsächlich um nicht nochmal die komplette Beschreibung eintippen zu müssen. Über Instagram finden sich immer wieder ein paar neue interessante Accounts sowie Käufer.

Ich habe vor kurzen meinen Kleiderschrank aussortiert und meine KK-Profil neu aufgefüllt. Daher werde ich diese Tipps in den nächsten Wochen wieder mehr anwenden. Wenn es dich interessiert, halte ich dich gerne am laufenden, wie es mit dem Verkaufen läuft. Ich hoffe ich konnte dir ein bisschen weiterhelfen und die Tipps sind nützlich für deine zukünftigen Verkäufe. 🙂 Bei Fragen hinterlasse mir einfach ein Kommentar am Blog!

Achja! Solltest du jetzt Lust auf Second Hand Shopping haben – hier gehts zu meinem KK-Schrank.

Foto by Priscilla Du Preez

2 Kommentare bei „Verkaufen auf Kleiderkreisel“

  1. Sehr gut. So oder so ähnlich dachte ich es mir schon. Es ist wie beim bloggen. Schöne Bilder, guter Inhalt und dann die Vermarktung. Vielleicht schreibe ich auch darüber, dann ist es leichter viele Leute darauf aufmerksam zu machen

    Liebe Grüße, Stefanie*

    1. Ja gute Idee 🙂 Umso mehr davon wissen wie einfach es eigentlich ist, desto mehr machen mit. Schont die Umwelt und alle haben Spaß am Shoppen! 🙂
      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

*