Upcycling oder Recycling?

Upcycling Recycling

Das wir auf der Erde ein Müllproblem haben, dürfte mittlerweile kein Geheimnis mehr sein… Jedes Jahr produzieren wir ÖsterreicherInnen im Schnitt 115 Kilo Verpackungsmüll (lt. Statistik aus 2015, hier der Link). Um dem Problem ein wenig entgegen zu wirken ist der neue Trend des Upcycling entstanden, der das Problem zwar nicht lösen wird aber vielleicht teilweise dazu beitragen könnte.

Was bedeutet Upcycling?

Aus Wegwerfprodukten etwas „Neues“ zu schaffen. So kann man beispielsweise ein Marmelade- oder Smoothieglas mit wenig Aufwand in einen Seifenspender umwandeln.

Ist Upcycling besser als Recycling?

Wer meine Facebook-Seite verfolgt hat vielleicht schon den Artikel gelesen, der mich zum Nachdenken gebracht hat. In dem Bericht von Eco Woman „Upcycling: ein gefährlicher Trend?“ (hier der Link) wird das Thema Upcycling kritisch betrachtet und dem Recycling gegenübergestellt.

Wenn ich auf Pinterest Ideen für DIY oder Upcycling suche, kommen meist sehr viele Vorschläge mit Gläsern, Plastikflaschen oder alten Verpackungen. Alles Dinge, die im herkömmlichen Sinne recycelt werden können und dessen Lebensdauer daher automatisch verlängert wird. Wie im Bericht stelle auch ich mir genauso die Frage, ob es in weiterer Folge immer noch möglich wäre diese Dinge zu recyclen wenn sie verändert wurden?

Beispiel: um aus einem normalen Smoothie-Glas schöne oder farblich passende Vasen für die Wohnung zu gestalten werden diese oft lackiert. Doch seien wir uns ehrlich, irgendwann finden auch diese Vasen genauso ihren Weg in den Müll… und was dann? Können sie dennoch recycelt werden? Oder stellt der in diesem Beispiel benötigte Lack bei der Wiederverwertung Probleme dar?

Wie sollen PET-Flaschen recycelt werden, und als Basis für neue Flaschen dienen, wenn sie alle als Vase auf dem Esstisch stehen?

Genau dieser Satz hat mich zum Nachdenken gebracht… Okay ich gehe nicht davon aus, dass eine Vielzahl an Menschen Upcycling betreiben, sodass wir bald keine Pet-Flaschen mehr haben um neue zu produzieren aber dennoch finde ich, hat die Autorin dieses Artikels vollkommen recht.

Mein Fazit…

Ich bin der Meinung, dass es sinnvoll ist, Gegenstände eine längere Lebensdauer zu schenken. Daher werde ich mich weiterhin mit dem Thema Upcycling beschäftigen. Für mich persönlich ist es einfach eine gute Sache und bietet eine gute Möglichkeit aus etwas gebrauchtem etwas Neues zu designen.
Leider wird es unser Müllproblem nicht lösen können und es ist sicherlich nicht besser als Recycling, aber es verschönert die Welt (wie auch im Artikel beschrieben) und macht zudem noch Spaß!

Über meine erste Erfahrung zu dem Thema könnt ihr hier noch einmal nachlesen!
Habt ihr auch schon Erfahrungen mit Upcycling gemacht? Erzählt es mir doch in den Kommentaren!

Follow my blog with Bloglovin

 

Upcycling recycling

Foto by: AntoMes (Pixabay)
Foto by: OpenClipart-Vectors (Pixabay)

2 Kommentare bei „Upcycling oder Recycling?“

  1. Regt zum nachdenken an. So habe ich das ganze noch nie gesehen, toller Beitrag

    1. Danke dir 🙂

Schreibe einen Kommentar

*